website templates


Perinatale Osteopathie

Die osteopathische Herangehensweise an die Behandlung von Säuglingen und Kindern

Bei der perinatalen Osteopathie handelt es sich um eine Spezialisierung innerhalb der Osteopathie. Hierbei sind die Kenntnis der unterschiedlichen Entwicklungsstufen, sowie das Wissen um die normale motorische, sensorische und neurologische Entwicklung des Kindes unerlässlich.

Hierbei werden sowohl Störungen der normalen embryologischen bzw. fetalen Entwicklung, als auch auf Einflüsse während der Geburt eingegangen. Hier reicht das Spektrum von Schädelasymmetrien über Störungen bei der Nahrungsaufnahme bis hin zu Schlafstörungen.

Der auf die Kinderosteopathie spezialisierte Therapeut arbeitet hierbei mit seinen palpatorischen Fähigkeiten und sehr sanften Techniken respektvoll am kleinen Patienten.  

Anwendungsbereiche perinataler Osteopathie

• Schwangerschafts- und Geburtskomplikationen

• Wachstumsstörungen und Entwicklungsverzögerungen

• Schädelasymmetrien

• Trinkschwäche und Verdauungsbeschwerden

Ziele der perinatalen osteopathischen Behandlung

• Die Selbstheilungskräfte des Kindes durch behutsame Griffe mobilisieren

© Copyright 2018 HP Thomas Kalisch - Alle Rechte vorbehalten